Spannende Newcomer Event Destination: Nantes – die Kultur-Stadt der kreativen und verrückten Ideen

nantes-teaser-02

In Nantes haben kreative Ideen Tradition. Denn Nantes ist Jules Verne Stadt, hier ist er geboren und hier findet sich das Jules Verne Museum. Und wenn jemand ein sicherlich kreativer Kopf war, dann Jules Verne. Entweder hat diese Offenheit und Freude an Kreativität auf die Einwohner von Nantes abgefärbt oder es ist ihnen einfach in die Wiege gelegt – das weiß ich nicht – aber in der gesamten Stadt liegt Inspiration in der Luft.

Für Events und Meetings, die das Thema Kreativität und Inspiration aufgreifen möchten, die perfekte Stadt und Destination! Aber das ist sicherlich nur ein möglicher Ansatz in dieser vielseitigen Region. Auf die schönen Weinanbaugebiete und Strände komme ich in den folgenden zwei Artikeln zu sprechen.

Infos wie Transfer & Flüge, Ansprechpartner und eine Karte mit allen erwähnten Hotels & Locations, findest Du im ersten Artikel über Nantes & Umgebung.

Les Machines – fantastisch, verrückte Location & Attraktion


Eine der sicherlich „verrücktesten“ Ideen und gleichzeitig eines der Highlights von Nantes und ganz Frankreich sind die Les Machines. Ein Kunstprojekt, initiiert und umgesetzt von den beiden Künstlern Francois Delaroziere und Pierre Orefice. Sie entwerfen, entwickeln und bauen meist riesige und „lebendige“ Maschinen. In ihren Projekten verbinden sich die „fantastischen Welten von Jules Verne, das mechanische Universum von Leonardo da Vinci und die industrielle Geschichte Nantes“. Vor allem der Elefant und das Karussell ziehen jährlich Hunderttausende von Menschen auf die Ile de Nantes.

Der Elefant ist 12 m hoch, 8 m breit, 21 m lang, 48,4 Tonnen schwer und bedurfte 3 Jahre Bauzeit. Er kann bis zu 49 Passagiere aufnehmen – und auch für Empfänge und Event-Gruppen gebucht werden. Zum Beispiel als Transfer zwischen der Werkstatt bzw. den Maschinenhallen und dem Karussell. Bei einem ca. halbstündigen Ritt, lässt sich ein Glas Champagner schlürfen, um anschließend das 25 m hohe und dreistöckige Karussell zu bestaunen – und in eine mechanische Unterwasserwelt abzutauchen. EIn zweites Glas Champagner ist auch auf dem Karussell möglich.

Foto Foto Foto Foto

Foto Foto Foto Foto

Das aktuell neu angepeilte Projekt ist noch ein Stück verrückter als die zuvor. Die beiden Künstler planen einen riesigen und begehbaren Stahl-Baum. 35 m hoch soll er mal sein. 50 m Durchmesser soll er mal haben. Auf seinen Ästen können Menschen durch hängende Gärten spazieren gehen. Schwer vorstellbar, aber fantastisch, oder?! :)

Im Rahmen dieser Attraktionen lassen sich wunderbar kleine und große Events inszenieren. Ob in der Maschinengalerie (200 Personen stehend) oder in der Location neben der Werkstatt namens „La Rue + Le Pole 3“ (900 bis 3000 Personen). Auch direkt neben dem Karussell lassen sich Events ausrichten (35 bis 300 Personen). Da die Maschinen alle direkt an der Loire gelegen sind, lässt sich nach der Besichtigung oder einem Empfang, auch ein Abendevent auf einem Schiff fortführen. Entweder auf dem fest angelegten Restaurant Nantilus, direkt neben dem Karussell, oder auf einem gebuchten, fahrbaren Schiff.

Ebenfalls nicht weit weg und eine sehr schöne Location für ein Abendevent ist der Bananen-Hangar. Diese alten Lagerhallen sind heute in schicke Design-Bars umgebaut worden. Wunderschön gelegen, direkt an der Loire und mit einem tollen Blick auf die Stadt.

Estuaire – inspirierende Kultur-Attraktion

Eine Schiffsfahrt am Tag sollte man aber auch in Betracht ziehen. Denn so kann man bequem den Kunstweg „Estuaire“ erkunden. In Nantes, Saint Nazaire und entlang der Loire zwischen den beiden Städten befinden sich 28 Kunstwerke und Installationen. Als 2007 erstmals das gleichnamige Kulturevent Estuaire in Nantes stattgefunden hat, wurden international namhafte Künstler engagiert, um an ausgesuchten Plätzen Kunstwerke eigens für diese Orte zu schaffen. Seither werden es immer mehr Geschichten erzählende und kreative Ideen und Projekte, von denen man sich inspirieren lassen kann. Ob man hier eine Gruppenführung und Besichtigung oder vielleicht doch einen inspirierenden Kreativ-Workshop entlang ausgesuchter Installationen plant, es wird sicher ein anregender Tag. Der Estuaire lässt sich gemeinsam zu Wasser, aber auch zum Beispiel auf Fahrrädern wunderbar entdecken. Alternativ ist ein Bus natürlich auch möglich.

Foto Foto Foto Foto

Sozo Hotel – eine verrückte Idee in weiß

Nach einem inspirierenden und vielleicht aufregenden Tag tut es gut wieder ein bisschen innerliche Ruhe zu finden. Und wo könnte man das besser als in einer Kirche. Aber keine Angst, hier geht es um eine Kirche der etwas anderen Art – und wieder mal eine verrückte Idee. Denn diese Kirche aus dem 19. Jahrhundert ist heute ein Hotel, das Sozo Hotel. Benoit Boiteau ist Besitzer und der Kreative hinter dieser Idee. 3 Jahre hat es gedauert, um diesen etwas surrealen Hotel-Traum in weiß Realität werden zu lassen. Kein Wunder, dass sich hier auch Apple zu Meetings einfindet – ihr Corporate Design ist auch ohne große Veränderung gewahrt ;) In insgesamt 27 Zimmern können Gäste hier auf hohem Niveau nächtigen. Wobei sich das hohe Niveau nicht nur auf den Rundumservice bezieht, sondern auch auf den Design- und Kunstanspruch. Denn neben dem Hotel, kann man hier eine exklusive Sammlung an internationalen Kunstwerken bestaunen. 2 kleine Meetingräume ohne Tageslicht runden das Angebot ab.

Foto Foto Foto Foto

Foto Foto Foto Foto

Radisson Blu Nantes – historisches Design-Hotel & Location

Eine ähnlich kreative und sehenswerte Mischung aus Historie und modernem Design findet man auch in einem der neuesten 4 Sterne Hotels Nantes, dem Radisson Blu Nantes. Das Hotel in dem alten Justizgebäude aus dem 19. Jahrhundert wurde erst 2012 eröffnet – nach 2 Jahren Renovierung! Heute befinden sich hier 142 Zimmer, ein Restaurant, Spa & Fitnessbereich, ein 350 qm großer Veranstaltungsraum und Meetingräume (weitere Meetingräume für Gruppen über 70 Personen befinden sich fußläufig). Das Restaurant im alten Gerichtssaal ist sicherlich eines der Highlights und beeindruckt mit einer gelungenen Mischung aus historischer Architektur und moderner Ausstattung. Am Abend wird die überwältigend hohe Decke zum Schauplatz einer Beamer- und Lichtshow. Für Empfänge, Events und Dinner stehen einerseits das Restaurant (zwar begrenzt, da es auch ein öffentliches Restaurant ist), der Veranstaltungsraum im Erdgeschoss und die Lobby zur Verfügung.

Le Nid – Location über den Dächern der Stadt

Es gibt aber auch noch mehr spannende Locations für Events in Nantes. Dazu gehört auf jeden Fall die Bar Le Nid. Aus dem höchsten Gebäude der Stadt, dem Bretagne Turm, einem eher ungern gesehenen architektonischen Faupax (aus Sicht der Einwohner), hat der Designer Jean Jullien einen Szene-Treffpunkt gemacht. Hier wacht ein großer weißer Vogel in seinem Nest (Nid) über der Stadt. In kleinen Eier-Hockern schlürft man hier abends einen Cocktail, oder tagsüber einen Kaffee und genießt einen fantastischen Blick über die belebte Stadt. Bei Tageslicht raten wir zu einem genaueren Blick auf die Dächer der umliegenden Häuser, der große Vogel hat anscheinend ein paar Eier verloren oder umher geworfen :) In Deutschland undenkbar, aber hier anscheinend möglich: der Eintritt sowie die Fahrt hinauf zur Bar sind kostenlos – sympathisch!

Foto Foto Foto Foto

Foto Foto Foto Foto

Lieu Unique & LU Tower – Industriegeschichte als Attraktion & Location

Eine Location, die einen der wichtigsten Meilensteine der nantesischen Industriegeschichte widerspiegelt, ist die alte LU-Keksfabrik. Hier befindet sich heute eine Art Kulturzentrum, das Lieu Unique. Neben einem Raum der Kreativität für Ausstellungen und Konzerte, gibt es ein Restaurant, eine Bar, einen Buchladen, ein Hammam, eine Kinderkrippe und den LU Turm. In der Bar legen hier am Wochenende DJs auf – übrigens ist auch hier der Eintritt frei! Ob und welche Teile man hier für Events buchen kann, hängt von verschiedenen Faktoren ab und muss individuell erfragt werden. Aber eine sehr schöne und hippe Location ist es in jedem Fall!

Übrigens befindet sich in diesen alten LU-Hallen auch das Büro von Le Voyage a Nantes. Ein Traum für jeden Kreativen! :)

Chateau des Ducs de Bretagne – geschichtsträchtiges Schloss & Location

Wer dann doch etwas historischere Locations für ein Meeting oder Event sucht, für den wird das Chateau des Ducs de Bretagne perfekt sein! Das Schloss mit Gebäuden aus dem 15. und 17. Jahrhundert beherbergt heute neben einem sehenswerten historischen Museum, viele Räumlichkeiten für verschiedene Gruppen-Größen. Je nach Sitzordnung beginnen die Kapazitäten bei ca. 30 Personen und gehen rauf bis zu 300 Personen. Verteilt auf zwei Stockwerke, können auch ca. 600 Menschen Platz finden. Wem das noch zu klein ist, der kann auch auf den Innenhof des Schlosses zurück greifen. Hier beginnt die Kapazität erst ab 400 Personen. Die Creperie mit wunderschönem Blick auf das Schloss, befindet sich ebenfalls auf dem Gelände und kann für Events gebucht werden. Auf 2 Etagen können bis zu 50 Personen untergebracht werden. Die Terrasse bietet Platz für ca. 30 Personen. In allen Locations kann man zwischen 5 autorisierten Caterern wählen. Anzumerken ist bei all diesen Räumen und Locations, dass das Schloss ein Kulturgut ist – das bedeutet, dass man hier als Eventplaner nicht immer freie Hand hat und alle seine Vorhaben im Detail absprechen sollte!

Foto Foto Foto Foto

Foto Foto Foto Foto

La Cigale – zauberhafte Brasserie & Meeting-Location

Als Attraktion für Feinschmecker sei noch das La Cigale erwähnt. Eine zauberhafte Brasserie aus dem 19. Jahrhundert, gleich gegenüber dem Theater. Hier sollte man einen Besuch mit einer kleineren Gruppe einplanen. Über dem Restaurant gibt es einen sehr geschmackvollen Meetingraum für ca. 25 Personen und einen zusätzlichen Raum für einen Cocktailempfang oder als Rückzugsmöglichkeit. Zum Mittagessen kann man sich dann unten im Restaurant mit französischen Spezialitäten verwöhnen lassen.

Foto Foto Foto Foto

Ideen für weitere Rahmenprogramme

Als Rahmenprogramm sollte man auf jeden Fall auch einen Besuch der Altstadt einplanen. In malerischen schmalen Gässchen befinden sich unzählige gemütliche Bars, Cafés und kleine Läden. Le Voyage a Nantes organisiert hier gerne verschiedene geführte Touren: z.B. mit Konzentration auf Kultur, Geschichte, bestimmte Distrikte, moderne Kunst und Architektur oder für Feinschmecker, bei Tag oder Nacht.

Da Nantes über viele Parks und Grünflächen verfügt und 2013 auch Umwelthauptstadt ist, könnte auch das ein Thema für ein Rahmenprogramm sein. Zum Beispiel kann man mit kleinen Booten oder Kanus den ruhigen Seitenfluss L’Erdre und seine Natur entdecken und danach ein Picknick im Park oder an der Loire genießen. Mit dem Fahrrad soll sich die Umgebung und Natur rund um Nantes auch sehr gut besichtigen lassen.

Da man in Frankreich ist, wäre eine Weinprobe mit Seminar oder ein kleines Kochevent mit französischen Spezialitäten ebenfalls nicht verkehrt. Wobei wir zum Thema Wein auch noch im nächsten Artikel ausführlicher berichten werden.

Wer es etwas sportlicher mag, kann auch mit seinen Gästen Golfen oder Go-Kartfahren gehen.

Mit weiteren Ideen und Möglichkeiten kann Dir Le Voyage a Nantes weiterhelfen!

Foto Foto Foto Foto

Foto Foto Foto Foto

Für größere Konferenzen mit 450 bis 2000 Personen gibt es in Nantes auch ein » Kongresszentrum. » Weitere Hotels findest Du hier.

Du möchtest mehr wissen?

Le Voyage a Nantes ist neben dem Marketing für Nantes auch für viele kulturelle Einrichtungen sowie städtische Events zuständig. Hier findest Du zuverlässige und erfahrene Partner, die Dich bei der Planung von Meetings und Events in Nantes und Saint Nazaire tatkräftig unterstützen!

Kontaktpersonen:

Xavier Theret
xavier.theret@lvan.fr

Stephanie Varoquier
stephanie.varoquier@lvan.fr

» Website von Le Voyage à Nantes
» MICE und Meeting Infos von Nantes Saint Nazaire

» Zum 1. Artikel mit Infos wie Transfer, Flüge, Ansprechpartner & eine Karte

» Zum 3. Artikel über die idyllische Weinregion & schönen Schlösser um Nantes

» Zum 4. Artikel über die schönen Strände & Hotels an der Küste bei Nantes


Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
Fotos von der Raketenstation Hombroich und dem „Haus für Musiker“
Expert Talks & Networking beim French Evening: Frankreich auf der IMEX 2017
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.