Meetings & Incentives in Frankreich: Nantes – idyllische Weingüter, imposante Schlösser & malerische Orte

nantes-teaser-wein-winzer

Die Umgebung von Nantes zeigt sich, in Ergänzung zum modernen und kreativen Flair der Stadt, von seiner idyllischen, naturnahen und romantischen Seite. Von der Küste, südlich von Nantes, entlang der Loire bis nach Orleans reihen sich Weinberge, Weingüter und Schlösser wie Perlen aneinander. Malerische kleine Dörfer mit italienisch beeinflusster Architektur, mittelalterliche Burgen, familiengeführte Weingüter und imposante Schlösser aus verschiedenen Epochen fügen sich nahtlos in die ländliche und naturbelassene Landschaft ein.

Wer seine Incentive- und Meeting-Gäste ein Stück authentische und pittoreske französische Wein- und Lebenskultur erleben lassen möchte, ist rund um Nantes perfekt aufgehoben!

Auch wenn uns die Schlösser und Landschaft um Nantes absolut begeistert haben, war eines unserer persönlichen Highlights dieser Region etwas anderer Art. Denn dank der unheimlich sympathischen Gastfreundlichkeit der Winzerfamilien und Schlossbesitzer haben wir dieses Fleckchen Erde vom ersten Tag an in unser Herz geschlossen. Hier findet man noch echte Leidenschaft, Herzlichkeit und aufrichtige Freude, die man andernorts als schnelllebiger Stadtmensch oder Geschäftsmann vergeblich sucht. Heute passiert es einem nur selten, dass man eine fremde Person kennenlernt und nach nur einer halbe Stunde das Gefühl hat, bei Freunden zu Besuch zu sein. Für ein Event oder Incentive ist eine solch einnehmende Gastlichkeit und Stimmung Gold wert – das kann man nicht buchen. Und das ist einer unser persönlichen Highlights dieser Weinregion!

Doch die Schönheit und das Angebot der Schlösser und Weingüter möchte ich Dir natürlich trotzdem nicht vorenthalten! :)

Château de Goulaine

In traumhafter Kulisse gelegen, versteckt sich eines der regionalen und historischen Schmuckstücke. Das Château de Goulaine gehört zu einem der ältesten Schlösser vor Ort. Das nach wie vor in Familienbesitz befindliche Schloss, stammt aus dem 15. Jahrhundert. Wenn man die wunderschöne kleine Allee bis zum Schloss entlang fährt und erst am Ende das in hellem Loire Sandstein erbaute Château erblickt, kann sich keiner ein staunendes „Oh“ verkneifen. Diese Location ist für jeden Eventmanager ein Traum.

Das Schloss bietet im Gebäude Platz für Events mit bis zu 150 Personen und verfügt über eine voll ausgestattete Küche. Nicht nur die verschiedenen kleineren und größeren, prunkvollen und auch schlichteren Räume machen die Location sehr vielseitig. Zwei sehr schöne Außenanlagen mit spektakulärem Blick auf das Schloss, bieten Platz für bis zu 500 Personen – entweder unter freiem Himmel oder in einem Zelt. Neben einem charakteristischen Weinkeller, in dem auch Weinproben des hauseigenen Muscadet buchbar sind, ist hier auch das LU Museum zu Hause. Der regional verankerte Keksfabrikant, dem man auch in Nantes überall begegnet, stellt hier Originalstücke seiner Unternehmensgeschichte aus. Hier gewinnt man vor allem einen Eindruck davon, wie kreativ das Unternehmerpaar ihre Kekse vermarktet hat: von ungewöhnlichen Keksdosen bis geradezu künstlerischen Werbeplakaten. Auch das LU Museum kann für einen Sektempfang inklusive Führung gebucht werden.

nantes11-10-thumb nantes11-10-thumb nantes11-10-thumb nantes11-10-thumb

nantes11-10-thumb nantes11-10-thumb nantes11-10-thumb nantes11-10-thumb

Auch wenn der eine oder andere Durchgang innerhalb des Schlosses etwas eng – oder sagen wir originär ist – das Château de Goulaine ist die Kulisse für eindrucksvolle Events. Wer richtig imposant auftreten möchte, der kann hier selbst mit einem Hubschrauber landen. Und auch wenn der Schlossbesitzer Christophe de Goulaine sein Familienerbe mit Leidenschaft hütet und pflegt – ist man hier vielleicht nicht ganz so eingeschränkt wie bei einem städtischen Kulturgut.

Zudem können wir jedem nur empfehlen sich etwas Zeit für eine haustypische Weinverkostung mit Christophe zu gönnen: ein Glas hauseigener Muscadet zusammen mit dem bekanntesten LU Produkt, Petit Beurre (bei uns als Butterkeks bekannt). :)

Château Cassemichère

Etwas kleiner und beschaulicher, aber genauso authentisch und familiär, geht es auf dem Weingut und Château Cassemichère zu. Hier wurde nach einem harten Frost im 18. Jahrhundert, in dem viele Weinstöcke eingegangen sind, die erste robustere und mittlerweile ortstypische Melon Rebsorte von einem Mönch angepflanzt. Seitdem ist der fruchtige Muscadet Wein eine der regionalen Spezialitäten.

Daniel Ganichaud führt das Weingut mit Schloss, schönem Weinkeller und Garten, einem Seminarraum mit schönem Blick auf den Weinberg und einem Schlafsaal für bis 30 Personen zusammen mit seinem Sohn Philippe. Hier sind Weinproben und Events mit bis zu 200 Personen möglich. Darüber hinaus ist die Besitzerfamilie jederzeit offen für kreative Ideen Incentive- und Rahmenprogramme. Beispielsweise kann man auf Château Cassemichère auch selbst „anpacken“ – Trauben ernten und das echte Weingutleben kennenlernen.

nantes-12-06-thumb nantes-12-10-thumb nantes-12-06-thumb nantes-12-06-thumb

nantes-12-10-thumb nantes-12-06-thumb nantes-12-10-thumb nantes-12-10-thumb

Château de l’Oiselinière

Das Château de l’Oiselinière (zum Glück kann ich das schreiben und muss es nicht aussprechen ;) unterscheidet sich äußerlich von den beiden anderen Schlössern vor allem durch die eher italienische Architektur. Auch dieses charmante und authentische Schloss aus dem 15. und 18. Jahrhundert ist ein Familienbetrieb. Georges Verdier betreibt hier zusammen mit seinem Sohn ein Weingut und ein Chambre d’Hôtes (Pension) mit Gästezimmern.

Neben Besichtigungen des Weingutes, interessanten und ehrlichen Ausführungen über den Weinanbau und Weinproben kann man die sehr schöne Anlage auch für Events buchen. Vor allem der Innenhof bietet sich als traumhafte Location im Sommer an. Ein kleinerer Raum für ca. 50 Personen steht jedoch auch zur Verfügung.

nantes-13-09-thumb nantes-13-09-thumb nantes-13-09-thumb nantes-13-09-thumb

nantes-13-09-thumb nantes-13-09-thumb nantes-13-09-thumb nantes-13-09-thumb

Clisson

Als kleine Pause zwischen den Weingütern bietet sich die malerische Stadt Clisson an. Die kleine Stadt am Fluss Sèvre ist wie eine Kurzreise nach Italien. Mittelalterliche Überbleibsel verbinden sich hier mit italienischer Architektur zu einem wunderschönen Ort mit fesselndem Charme. Enge und kleine Gassen mit Restaurants, Cafés und Boutiquen laden zum entspannten Bummeln ein. Die Burg aus dem 12. Jahrhundert, steinerne Brücken und der mitten durch das Städtchen führende Fluss muten wie ein Gemälde an.

Mitten in diesem Idyll befindet sich auch ein sehr empfehlenswertes Hotel und Restaurant: das St. Antoine.

nantes-15-04-thumb nantes-15-04-thumb nantes-15-04-thumb nantes-15-04-thumb

Hotel Saint Antoine

Wer nach einem interessanten Tag in den Weinbergen nicht mehr in die Stadt zurückfahren, sondern seine Gäste in der ländlichen Ruhe unterbringen möchte, dem sei das Hotel Saint Antoine in Clisson empfohlen. Nur 30 Minuten von Nantes entfernt verbindet sich hier eine gelungene Mischung aus modernem, anspruchsvollem Ambiente, hochwertiger sowie regionaler Küche und historischer Umgebung. Direkt am Fluss Sèvre und mit malerischem Blick auf die mittelalterliche Burg von Clisson, lässt sich auf der großen Terrasse und bei hervorragendem Essen der Tag ausklingen.

Das Hotel bietet mit 43 Zimmern Schlafplätze für insgesamt 86 Personen. Wer nicht nur zur Entspannung sondern auch zum Arbeiten vor Ort ist, dem bietet das Hotel 3 Meetingräume. Hier findet man Kapazitäten von 8 bis zu ca. 70 Personen. Für einen Cocktailempfang oder Event finden maximal 120 Personen Platz. Das Wellness Angebot hält ein türkisches Bad, eine Sauna, Massagen und einen Außenpool auf der Terrasse bereit.

nantes-14-06-thumb nantes-14-06-thumb nantes-14-06-thumb nantes-14-06-thumb

Rahmenprogramm

Wer ein ganzes Tagesprogramm oder Incentive rund um Wein und Schlösser gestalten möchte, dem kann ich eine Art Châteaux Hopping empfehlen. Die drei oben genannten Schlösser arbeiten auch zusammen und bieten aufeinander abgestimmte Touren, Weinproben und Rahmenprogramme. Wir wäre es zum Beispiel mit einer Weinbergbesichtigung und Weinlese auf Château Cassemichère, danach zur Weinprobe auf Château de l’Oiselinière und zum krönenden Abschluss einem Abendevent auf Château de Goulaine?

Neben einem Besuch der Weingüter, die in der Region natürlich Dreh- und Angelpunkt sind, kann man in der Nähe von Clisson z.B. auch Fahrradfahren, Wandern, Reiten, im Fluss Sèvre Angeln oder Kanu fahren.

Einen Besuch ist auch das ca. 80 km von Nantes entfernte Angers wert. Diese bereits in der Steinzeit besiedelte Gegend ist reich an geschichtsträchtiger Architektur. Bei Ausgrabungen wurden Thermen der Stadt und einige weitere Gebäude aus der Römerzeit freigelegt. Bedeutende Bauten sind die Kathedrale, die Abtei Saint-Aubin, die Kirche Saint-Serge und das Schloss Angers aus dem 11. Jahrhundert. Die Altstadt von Angers zählt heute zum UNESCO Weltkulturerbe. Neben vielen geschichtlichen Sehenswürdigkeiten findet man in Angers auch zahlreiche Museen.

» Zum ersten Teil: Transfer, Flüge, Ansprechpartner & Karte mit allen Locations

» Zum zweiten Teil: Nantes – die Kultur-Stadt der kreativen und verrückten Ideen

» Zum vierten Teil: Die Küste bei Nantes – weite Strände, Meer & französische Gourmet Küche

 

Mehr Infos & Ansprechperson vor Ort:
Le Voyage à Nantes

Xavier Theret
xavier.theret@lvan.fr


Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
Ein Praxis-Beispiel für nachhaltige Events & Konferenzen: Karma-Konsum Konferenz 2014 – Artikelreihe
Sicherheit ist keine Einzel-, sondern eine Kollektivaufgabe: 1. Symposium Sicherheitsmanagement bei Veranstaltungen
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.