Multimedia Performance für mehr Raumtiefe

Vor wenigen Jahren habe ich diese Idee noch bei künstlerischen Installationen gesehen, nun auch bei Marketing Events. Eine Bühnen-Performance die aus transparenten, bespielbaren Medienflächen besteht – eine vor den Tänzern, eine hinter ihnen.

Dadurch entsteht ein, mit recht einfachen Mitteln erreichter, dreidimensionaler Effekt, der selbst bei kleinen Bühnen eine größere Tiefe erzeugt. Eine Möglichkeit Mapping bzw. Projektionen sowie den vorhandenen Raum noch ein Stückchen erweitern. Kein wirklich revolutionäres Projekt, aber eine ganz gute Veranschaulichung und vielleicht Inspiration.

Video: Multimedia Performance von Sila Sveta


Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
Mini Mapping: eine auf den Tisch projizierte Geschichte – Le Petit Chef
Animierte Street Art auf Fahrrädern – Suaveciclo projiziert audiovisuelle Geschichten auf die Straße
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.