Tetra.Tennis: Projektion auf den French Masters 2010

Eine Inszenierung auf einem Sportevent kann eine gewisse Herausforderung sein. Schließlich liegt die Bühne meistens im Zentrum und man hat keine strukturierenden Rückwände. Aber wozu braucht man eine Wand, wenn man den Boden hat? So kann man ein Spielfeld – in dem Fall ein Tennisfeld – auch in Szene setzen, nicht schlecht!


Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
Gebt Menschen das, was sie wollen, nicht was ihr wollt! Kevin Spacey Keynote, Edinburgh Television Festival
Kreek: 3D Multitouch Interface mit elastischer Projektionsfläche
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.