Virtual Reality bei Events: Produkt Einführungen in virtuellen Welten

virtual-reality-events-produkt-launch

Sieht so ein zentraler Bestandteil zukünftiger Events aus? Virtuelle Welten, die die Grenzen realer Räume überschreiten und einen großen Teil realer Inszenierungen ersetzen? Wie beispielsweise bei diesem Launch Event des Audi Q7 in Moskau, das nach eigener Aussage die erste Produkt Einführung in Virtual Reality war.

Das Konzept namens #imagineQ7 sah vor, dass der Besucher, ausgestattet mit eine VR Brille, in eine virtuelle Welt des Audi-Designs eintauchen sollte. Die Handlung der Reise enthielt einen Rundflug durch den Raum und eine Fahrt durch eine Metropole. Während der Show hatten die Gäste die Möglichkeit das Cockpit im Detail zu erkunden. Jede Session endete mit dem schlichten Erscheinen des echten Autos.
 
Virtual Reality wird im Eventmarketing der Zukunft sicher eine große Bedeutung haben. Virtuelle Räume sind eine vielversprechende Erweiterung des Erlebnisses und eröffnen neue Möglichkeiten. Ein Ersatz für sensorische, echte Erlebnisse sind sie aber meiner Meinung nach nicht – gerade im Rahmen von Produktvorstellungen. Trotzdem bin ich gespannt und denke, wir dürfen uns da noch auf einiges freuen. Ich hoffe vor allem auf clevere Ideen mit Sinn und Mehrwert und nicht reine Show-Spektakel! Davon hatten wir schon genug in der realen Welt – und durch eine VR Brille werden die auch nicht besser ;)
 
Ein Projekt der russischen Agentur Departáment und der Studios Sila Sveta und Interatcive Lab.

Video: virtueller Launch des Audi Q7 in Moskau

 
Foto: Screenshot auf dem Video


2 Kommentare
Ähnliche Artikel zu diesem
Promotion Aktion: Der umgedrehte Anhänger
Mut & Innovation in der MICE Branche: Gewinn vs. Risiko – Insider-Erfahrungen einer Destination

2 Kommentare

Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.