Event-Catering und Ernährungsformen: Werden Gäste-Wünsche zur Herausforderung?

catering-viele-lebensmittel-spezial-wunsche

Essen ist heute eine Lebenskultur. Dabei stellt sich manchmal weniger die Frage, was man nicht isst, sondern vielmehr, was man isst. Immer mehr Menschen schließen bestimmte Zutaten oder Lebensmittel aus – ob aufgrund persönlicher Überzeugung oder Allergien. Ein stärkeres Bewusstsein für “gute” Lebensmittel ist generell eine gute Sache! Doch beim Event-Catering scheint das für manche Dienstleister zur Herausforderung zu werden.

Gluten, Nüsse, Laktose, Fleisch oder tierische Produkte sind die vermutlich bekanntesten Allergene und Lebensmittel, die von Event-Gästen ausgeschlossen werden. Viele Gäste äußern daher schon vorab bestimmte Anforderungen oder Wünschen. Laut einer Umfrage des Magazins Convene unter 230 amerikanischen Meeting Plannern ist die Zahl solcher Lebensmittel-Anforderungen in den letzten Jahren stark angestiegen. 94% der Umfrage-Teilnehmer sehen ein deutliches Wachstum.

Dabei wird am häufigsten um glutenfreie (96%), vegetarische (91%) und vegane (69%) Speisenangebote gebeten. Darauf folgen Speisen ohne Milchprodukte (65%) und Nüsse (49%).

Als größtes Problem empfinden Caterer und Eventmanager dabei, dass Gäste wohl häufig inkonsequent sind (71%). Was der Gast vorab angefragt und was er letztlich vor Ort gegessen hat, stimmt laut Eventplaner oft nicht überein. Zusätzlicher Arbeitsaufwand (57%), kurzfristige Anfragen (50%) sowie logistische Probleme (41%) werden ebenfalls genannt.

Ich persönlich bin ja der Meinung, dass eine Reduktion von Fleisch zugunsten von mehr vegetarischen Angeboten heute selbstverständlich sein sollte – aus verschiedenen Gründen. Auch ein veganes Gericht sollte machbar sein. Meinem Eindruck nach tun sich da aber noch einige Caterer und Gastgeber schwer. Andererseits kann ich mir aber auch vorstellen, dass die gestiegene Bedeutung der Ernährungsform sowie die teils eigenwilligen Auslegungen auch ihre Probleme bergen.

Aber da die Umfrage nur einen amerikanischen Eindruck wiedergibt – Wie sieht es hier in Deutschland aus? Welche Erfahrungen hast Du als Caterer oder Eventplaner gemacht?

Umfrage: Unterschiedliche Ernährungsformen & Gäste-Wünsche – ein Problem für das Catering?

Update: Diese Umfrage ist bereits beendet!


Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
Echte Partizipation: Beispiele, Vorteile und Risiken – Szenografie Kolloquium 2017
Eventdesign Jahrbuch 2016/2017: Highlights und Neuerungen
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.