Was fällt Dir beim Thema „Eventmarketing“ ein? Antworten der ADC Festival Besucher


Die führenden Kreativen der Live-Kommunikation haben wir in unserer Statement Reihe Events.Durchsetzen. bereits zu Wort kommen lassen. Nun haben wir beim ADC Festival 2011 die Besucher und Nicht-Eventler befragt. Was verbinden sie mit Eventmarketing, nutzen sie diesen Kommunikationskanal und ist Eventmarketing beim ADC Festival überhaupt ein Thema?

Wir haben uns für euch in der ADC Festival Ausstellung 2011 umgehört und die Besucher befragt.

Eventmarketing – ein großes Fragezeichen

Die Antworten auf die Fragen „Was stellst Du Dir unter Eventmarketing vor? Woran denkst Du spontan?“ waren absolut unterschiedlich und teils wirklich überraschend. Sie reichten von mehreren grübelnden und schweigenden Sekunden über die Klischee-Verbindung „Kunden und Spaß“ bis hin zu punktgenauen Aussagen wie „360° Kommunikation“ und „erlebbare Marken“. Eine dominierende Assoziation war unter den jeweils sehr unterschiedlichen Aussagen nicht festzustellen. Eher, dass Eventmarketing für Externe schwer zu fassen und zu benennen ist. Und das unter Besuchern, die nach eigener Aussage aus Agenturen oder Kommunikations Abteilungen stammen und bereits Marketing-Events umgesetzt haben!

Marketing-Events – man weiß nichts Genaues, aber jeder tut es

Positiv festzuhalten ist, dass nahezu jeder bereits mit Live-Kommunikation zu tun hatte bzw. schon mal Events umgesetzt hat. Und das obwohl kein einziger Eventler darunter war. Marketing-Events sind ein anerkannter, gängiger und häufig benutzter Kommunikationskanal!

Events beim ADC Festival – viele wissen es, aber keiner war gucken

Dass beim ADC Festival auch Events prämiert wurden, war den meisten befragten Besuchern bekannt. Jedoch hat sich (noch) niemand zu dem Zeitpunkt in der Kategorie umgeschaut. Eine einzige Besucherin war im Bereich Kommunikation im Raum und konnte konkret den Deutschen Pavillion als „tolles Projekt“ benennen.

Eventmarketing – neutral, aber nicht negativ

Was mir persönlich aufgefallen ist, dass keiner der Besucher beim Thema Eventmarketing auch noch so kleine Zeichen von Begeisterung zeigte. Die meisten schnauften bei der Kategorie erst mal durch – ihre Körpersprache verhieß nichts Gutes. Andererseits äußerte niemand etwas Negatives, obwohl ich bewusst betont habe, dass sie vollkommen ehrlich sein können! Eventmarketing scheint in der Theorie bzw. in der bewussten Wahrnehmung ein seltsam neutrales, jedoch nicht negatives Nischenleben zu führen, obwohl es in der Praxis häufig benutzt wird.

Fazit: Events sind präsent – die Branche nicht

Unseren Eindrücken nach ist Eventmarketing in der Praxis sehr präsent! Was man nicht zuletzt an den meistausgezeichneten Projekten sieht, von denen viele Live-Erlebnisse als zentralen Bestandteil beinhalten. Auch scheinen die Zeiten allzu negativer Bilder von Events vorbei zu sein. Eventmarketing ist zwar keine Branche, die Begeisterung hervorruft oder direkt mit Kreativität in Verbindung gebracht wird, jedoch ist uns auch kein einziger negativer Kommentar zu Ohren gekommen.

Eventmarketing hat mittlerweile einen sehr hohen Stellenwert im Marketing-Mix und auch die Werbeagenturen und Unternehmen sind sich dessen sehr bewusst. Nur machen sie einfach Events, thematisiert oder diskutiert wird Eventmarketing kaum.

Aus PR-Sicht ist das insofern schlecht, da nur das vorhanden ist, das auch ein Thema ist! Und das kann man von der Branche „Eventmarketing“ leider nur bedingt sagen. So glänzte die Eventbranche leider auch unter den Besuchern des ADC Festivals mit Abwesenheit. Schade!

Das ist zumindest unser Resümee aus den Eindrücken und Besucherbefragungen des ADC Festivals 2011! Jetzt freuen wir uns auf eure Meinung!


Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
5 großartige Design Hotels und Locations für Meetings und Events
DAVID Award 2011: Emotionen, Herausforderungen & Meinungen der Event-Junioren, Teil 2
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.